Mrz 042013
 
Joachim

Im Oktober vergangenen Jahres habe ich mich, nachdem ich über die Funktionsweise aufgeklärt wurde und ein Probetraining absolviert habe, dazu entschieden, mit Miha Bodytec zu trainieren. Da mir als Mediziner ähnliche Techniken zum Muskelaufbautraining bei bestimmten Formen von Lähmungen bekannt sind, hatte ich von Anfang an Vertrauen zu dieser Methode. Eine Motivation für mich war die Aussicht, durch wöchentliches Training von 20 Minuten ein komplettes Trainingsprogramm im Vergleich zu “konservativen” Krafttraining zu absolvieren. Dazu bestärkte mich, dass jede Miha Bodytec Einheit Face to Face abgehalten wird, das heißt jede Einheit ist ein Personaltraining. Das sofortige Einschreiten bei unkorrekt ausgeführten Bewegungsabläufen ist beim Fitnesstraining wichtig und jeder weiß dass einem das an den Geräten oder sonstigen Übungen wiederholt passiert. In den Wintermonaten mit der Vorbereitung auf die sommerliche Freizeitsportsaison zu beginnen und das mit einer effektiven Methode war mir weiterhin wichtig.

Welche Erfahrungen habe ich bisher gewonnen? 

Die 20 Minuten Training, angeleitet von Susi oder einem anderen Trainer des Fitamin fit by Susanne empfinde ich als eine körperliche Herausforderung (bin auch schon an meine Grenzen gekommen). Ein, zwei Tage Muskelkater hinterher gehören dazu. Und wie gewollt, konnte ich mein Gewicht durch Muskelmasseaufbau in relativ kurzer Zeit steigern. Das tiefere Muskelgruppen erreicht werden, kann am Muskelkater in ungewöhnlichen Regionen empfunden werden. Da bei mir eine beginnende Hüftgelenksarthrose vorliegt, ist Muskelaufbau die beste Möglichkeit, eine Operation so lange wie möglich herauszuschieben. Durch das Training werden die Muskeln aufgebaut, Verspannungen gelockert und es ist nicht möglich Gelenke überzubelasten. Diese gelenkschonende Art des Krafttrainings ist somit für jedes Alter geeignet, da die Reizstimulation individuell angepasst und nach und nach intensiviert werden kann.

Seit Jahren bin ich Mitglied im Fitamin fit by Susanne, nutze die Einrichtung vorwiegend im Herbst/Winter. Dieses Jahr werde ich aber auf alle Fälle auch in der Sommerzeit mein Miha-Training absolvieren. Die Betreuung durch Susi und ihr Team ist professionell, man fühlt sich im positiven Sinne beobachtet, betreut und die Ausgestaltung der großzügig dimensionierten Räume gibt einem Luft zum atmen im Gegensatz zu vielen anderen Studios, die ich bisher kennengelernt habe.